Neuzeitlichen Roman gelesen

Also das war ein Roman. Am Anfang bis über die Mitte hinaus dachte ich, was für ein blöder Roman. Ich wollte das Ding mehrfach wegpacken und nicht weiterlesen. Habe trotz der relativ wenigen Seiten auch echt lange gebraucht, diesen fertig zu bekommen.

In dem Roman geht es um Klatsch und Tratsch, Intrigen und Veräppelungen unter sogenannten Freunden, Bekannten und Kollegen. Das kann ich gut leiden 😦
Ist es doch quasi wie im richtigen Leben, nur das man da noch Personengruppen und Zwisteleien dazunehmen kann. Boah, das brauch ich nicht auch noch in einem Roman, da hält das Leben genug Beispiele parat.
Mit einem Buch will ich abschalten, will an ganz andere Dinge denken, den Tag ausklingen lassen. Entspannen will ich lieber nicht sagen, denn es gibt Bücher, da kann man nicht entspannen, die fesseln einen richtig. Da macht es dann richtig Spaß, zu lesen und selbst 500 und mehr Seiten sind da relativ schnell gelesen.

Ja ok, manchmal muss man auch einen neuzeitlichen Roman lesen und ich lese ja querbeet was mir so in die Finger kommt, aber mit Klatschpresse und so’n Zeug, nee ehrlich. Das sieht man doch jeden Tag und ist froh, wenn man es dort mal irgendwann nicht sehen oder auch hören muss. Geht mir zumindest so.

Aber im letzten Drittel hat der Roman noch sein kitschiges Liebes-Roman-Image bekommen. Romantisch eben. Fast wie so’n Heimatfilm in den Bergen, obwohl er in München endet. Naja, ist fast Berge.

Müsste ich für diesen Roman irgendwelche Sternchen vergeben, würde es maximal 2 geben, Tendenz zu nur 1. Der hat mir wirklich nicht gefallen, obwohl ich ihn tapfer zu Ende gelesen habe.

Dafür habe ich gleich anschließend mit einem neuen Roman angefangen, knapp 500 Seiten klein und eng geschrieben, um den anderen zu verdrängen.
Uuund heute habe ich im Buchladen meines Vertrauens gleich noch 2 neue Krimis erworben, mit Kaffee und Keks konnte ich die Bücher kurz anlesen. Sehr gemütlich das Ganze. Ach, und eine nette neue Bekanntschaft gab’s auch gleich noch dazu. Winke wunke, Inke 🙂

Autor: AmOlenDiek

Moin, hier schreibe ich, Michaela. Du erfährst in diesem Blog vieles über meine Shops AmOlenDiek, was im Garten so los ist, was ich so gelesen habe oder lesen werde und vielleicht noch einiges mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s