Gartenschnappschüsse

Im Garten ist doch schon so einiges passiert

Eine kleine Fotoübersicht der letzten 2 Monate aus dem Garten AmOlenDiek.

Fangen wir mit den Schneeglöckchen an
Die Schneeglöckchen in diesem Jahr haben wunderbar geblüht. Mit den ersten Sonnenstrahlen kamen auch direkt die ersten Insekten. Die Bienen sitzen hier zwar nicht auf den Blüten, aber in den Blüten. Ich war nur nicht schnell genug 🙂

Die leuchtenden Blüten der Primeln.
Auch die Primeln haben in diesem Jahr eine prachtvolle Blüte. Leider werden sie seit letztem Jahr gern von einigen Vögeln abgerissen. Ich habe mal irgendwo gelesen, welche Vögel das sind, finde es aber nicht mehr. Vielleicht kann es einer von euch erklären.

Die Blumenbeete
Die ersten Beete sind bereits durchgearbeitet und vom Laub und fast allem Unkraut befreit.

viele Pflanzen breiten sich wieder aus 2019
Kurz nach dem Durcharbeiten der Beete wird dann deutlich, welche Stauden und andere Pflanzen sich im Garten ausbreiten. Mein Vorrat an Pflanztöpfchen geht in dieser Zeit immer zur Neige. Ich konnte einige Bäumchen, Sträucher und andere Ableger aus den Beeten eintopfen.

Veilchen Projekt geglückt 2019
Das Projekt „Veilchen im Beet ansiedeln“ ist geglückt. Ein Großteil, der aus dem Rasen geretteten Pflänzchen hat den Winter im Beet überstanden und sich auch vermehrt.

Immergrün 2019
Das Immergrün, welches im letzten Jahr in einem neu angelegten Beet gesetzt wurde, hat tatsächlich den Winter im Schatten gut überstanden. Es hat sich ausgebreitet und blüht bereits.

Gartenblick Schnee im April 2019

Schnee im April 2019
Auch das gab es im April – nochmal Schnee. Im Winter war der ein seltener Gast.

Ölkäfer im Gras 2019
Wenn er im Garten auftaucht, wird es Frühling. Der Käfer war aber in diesem Jahr nicht so häufig in unserem Garten zu entdecken wie sonst. Aber schon in der Kindheit war bei Sichtung dieses Käfers für mich klar, es wird heller und wärmer. War auch in diesem Jahr so.

 

Ölkäfer 2019

Schwertlilien umgesetzt 2019
Umgezogen: Diese Schwertlilien haben in diesem Jahr einen neuen Platz bekommen. Sie sind seit ca. 2 Jahren in unserem Garten zu Hause, aber an ihrem alten Platz haben sie sich nicht wohl gefühlt. Nun haben sie einen neuen Standort und ich hoffe, ich kann mal sehen, welche Blütenfarbe sie haben. Normal ist diese Staude ja ziemlich zäh, aber bisher war bei diesen noch nicht eine Blüte aufgetaucht. Abwarten also.

Tausendschönchen neu 2019
In einem neu angelegten Gartenbereich sind vor ein paar Wochen diese Tausendschönchen eingezogen. Versuche, diese richtig im Garten anzusiedeln, sind bisher noch nicht gelungen. Dieses Jahr – neuer Versuch.

Tausendschön 2019
Die leuchtend rote Farbe der Blüten im Gegensatz zu dem Blattgrün gibt einen tollen Hingucker. Die Vögel stehen auch auf die Blüten, zumindest wurden auch hier schon die ersten Blütenköpfe abgerissen. Vielleicht ist es die Farbe?

 

Wochenendeinkauf – meine Ausbeute

Heute habe ich auch mal wieder bei den Pflanzen aus dem Discounter zugeschlagen. Da war auch schon einiges reduziert und bei dem Wetter brauche ich Pflanzen, Pflanzen, Pflanzen. OK, der Garten ist bereits recht voll, aber irgendwo ist immer noch ein Plätzchen und zur Not wird wieder umgestaltet, ist ja auch noch Rasen da. Aber z. B. die kleine Nelke wird gleich verpflanzt, die alte Pflanze hat es nicht über den Winter geschafft 😦 Leider habe ich bei der ganzen Arbeit heute, davon noch andere gefunden, bei einigen werde ich aber noch abwarten.

Ausbeute Discounter

Apropos umgestaltet: Bei meiner Ausbeute von heute sind auch Stauden für den Schattengarten bei. Ein neues Projekt, für welches ein anderes weichen muss. Aber dazu später mal.

Neben den Stauden musste ich auch noch einen Strauch mitnehmen, Hartriegel. Den wollte ich schon sooooo lange haben. Das Problem: ich weiß gar nicht, wo der hin soll. Hm, da muss ich noch mal in Ruhe durch den Garten schleichen und mir ausdenken, wo der denn hin kann. Ich finde es so wunderbar, wenn die Zweige in dieses tolle Rot getaucht werden. Das leuchtet so schön und nun nicht mehr nur in Nachbars Garten, nee jetzt auch bei uns 🙂

Bei den kleinen Stauden ist das Zeichen Bienenfreundlich ganz deutlich zu sehen, aber mir ist es erst zu Hause aufgefallen. Von der Distel habe ich das aber mal gelesen und deshalb musste die auf jeden Fall mit.

Bienenfreundlich

Heute wurden richtig viele Pflanzen vom restlichen Winterschutz befreit, leider sind noch nicht alle fertig geworden. Aber muss ja auch nicht an einem Tag alles fertig werden. Bei einem Beet habe ich eine Frage an Euch, denn hier hat der Winter seine Spuren deutlich hinterlassen. Ich brauche hier eine neue Beeteinfassung, um dieses vom Rasen abzutrennen. Bislang, wie auf den Fotos zu sehen, war die Einfassung aus alten Backsteinen, welche wir von der Sanierung unseres Häuschens aufgehoben haben. Da viele davon nun bröselig sind, muss etwas neues her. Habt ihr einen Vorschlag? Es muss für ca. 13 Meter reichen, sollte so naturnah wie möglich sein, kann auch recycling sein, und die Einfassung muss einen Bogen machen, das Beet ist halbrund. Ich würde mich über Vorschläge freuen.

Beeteinfassung Original
in Reih und Glied standen die Steine aneinander

Beeteinfassung
für die Umgestaltung sieht das Beet erst einmal recht kahl aus

Ein paar Veilchen haben es über den Winter geschafft und sich im Rasen versteckt. Leider sind mir auch hier einige in den letzten kalten Wintertagen erfroren, denn sie hatten ihre Blüten schon recht weit ausgebildet. Vielleicht kann ich diese aus dem Rasen noch irgendwie retten, bevor der Rasenmäher sein Unwesen treibt.

Veilchen